Survival Week

Eigene Server sind online! 0.63 exp.
[WoD] World of DayZ | RPG
[WoD] World of DayZ | PVE
[WoD] World of DayZ | PVP

  • Einige kennen das: man hat auf dem PvE-Server ein Lager, aus welchen Gründen auch immer. Einige sammeln Gear für den PvP-Server, andere wollen einfach chillig durch Chernarus wandern und wieder andere sammeln einfach nur gerne Zeug. Doch manchmal kommt einem so der Gedanke, wie es wäre, einfach mal zeitlich begrenzt ganz von vorn zu beginnen und ein kleines Survival-Abenteuer fern des eigenen Lagers zu erleben. So als würde es gar nicht existieren und man wäre vollkommen frei. Doch irgendwann kommt man dann zu dem Schluss, dass man doch nicht so richtig "frei" ist. Grund dafür sind die PvE-Regeln. Denn wie kann man frei sein, wenn man nur ein Lager haben darf, was man während seines Survival-Trips aber nicht nutzen möchte? Schließlich möchte man bei seinem Abenteuer auch wenigstens ein Campingzelt aufstellen, vielleicht etwas zu Futtern anbauen und reinpacken, etc.


    Die   SURVIVAL WEEK   macht's möglich!


    Wer den Drang nach einem solchen Trip verspürt, kann dies ab sofort beim PvE-Support anmelden. Du kannst dein Lager somit 7 Tage lang einfach mal links liegen lassen und losziehen. Um den "Urlaub" etwas angenehmer zu machen, darfst du dir für diese 7 Tage ein Campingzelt organsieren und mitnehmen. Den Trip einfach mit Startdatum beim PvE-Support über das Ticketsystem anmelden. Am Ende eines Tages musst du nur die Koordinaten deines Campingzeltes beim Support melden, damit wir es eintragen können. Ansonsten besteht natürlich die Gefahr, dass wir es finden und abbauen.


    Was du beachten musst:

    - Startdatum deines Trips beim Support anmelden (Ticketsystem)

    - täglichen Campingplatz beim Support durchgeben (Ticketsystem)

    - 7 Tage lang ein Campingzelt unabhängig deines Hauptlagers nutzen

    - nach den 7 Tagen das Zelt entfernen und ablegen (für Despawn)

  • $orry, das ich da rein quatsche.... aber es ist überall immer das gleiche....Kommt habt Spass, macht was ihr gerne tut ABER: beachtet dabei IMMER die: Regeln... sendet Tickets....usw.

    Wo bleibt da der Spass ?


    Vielleicht sollte man den Spiess einfach mal 180 Grad umdrehen.

    Macht was ihr wollt....und das dürfen alle.

    Es gibt nur eine einzige Klausel: Kills sind ein No-Go (übrigens das einzige was wirklich loyal und legitim kontrolliert werden kann).


    Dann, warum macht man auf einem PVE Server nicht einfach mal ein echtes Community-Lager ?

    Ich kenne das von anderswo und das funzt seit 2! Jahren auf einem No-Rules Server. Die einzigste Regel die dieses Lager vorsieht (und von 99% eingehalten wird, denn wer es weiss schmeisst fehlbare Sachen einfach in den Wald zum despawnen): Keine Waffen und keine Mun wird gelagert.

    Da kommt es auch zu interaktion... und das ist das was wirklich zählt.


    //Ich weiss ist nicht gerade passend hier so reinzuplatzen... lest es durch und löscht oder entfernt es.//


    PS: Regeln sind zum brechen da, wenn das System sie nicht aufdeckt. Und jede Regel ist eine zuviel. 1000-fach gesehn, gelesen, und versandet.

  • ... trotzdem finde ich die Idee schön.

    Vielleicht ist es mehr ein Anreiz oder eine Inspiration mal etwas zu unternehmen, als eine tatsächliche Regeländerung.


    Wenn ich "Survival" spiele, dann gerne auch auf volles Risiko auf PvP Servern und generell in PvP-lastigen Spielen.

  • @Sqeezor


    Grundsätzlich eine nette Idee, aber schwer zu realisieren. Du stellst den Spaß infrage, wenn man dennoch Regeln unterliegt und gewisse Dinge an den Support weitergeben soll. Man darf bei deinen Bedenken auch nicht den Sinn hinter dem Ganzen aus den Augen verlieren. Es hat verschiedene Gründe, wieso es Regeln gibt und wieso der Support sich um den Server kümmert, was Lager, etc. betrifft. Hier bei WoD halten wir die Regeln ja so schon sehr, sehr überschaubar. Ich kenne da auch andere Server, bei denen es eine Fülle an Regeln gibt, für die man fast eine Stunde braucht, um die alle durchzulesen und auswendig zu lernen. Ich denke wir sind da sehr human in der Beziehung.


    Das mit dem Community-Lager ist auch eine schöne Idee. Finde ich klasse und hat bestimmt auch seinen Spaßfaktor. Allerdings möchten viele auch ganz einfach in der Einöde mit ihrem Lager ihr Dasein fristen und nicht in einer großen Basis mit vielen anderen hocken. Und grundsätzlich steht es ja jedem frei, ein Community-Lager zu eröffnen, an dem vielleicht nicht alle, aber zumindest so viele Spieler wie möglich teilhaben können. Fühle dich also gerne dazu eingeladen, auf dem PvE-Server ein solches Projekt zu starten ;). Wir stehen dir da nicht im Wege und unterstützen dich gerne bei der Realisierung der Idee - egal ob im Spiel oder im Forum.

  • Zitat

    Wenn ich "Survival" spiele, dann gerne auch auf volles Risiko auf PvP Servern und generell in PvP-lastigen Spielen

    Genau darum bin ich auf dem "DayZ UK 5-80" zuhause.... und extra auf 1pp weil da die Chancen für "nicht tödliche-Interaktionen" ein paar % höher sind.


    Die Idee ist ja auch nicht schlecht, denn es ist ein Versuch etwas zu bewegen, was auch gelobt werden sollte.


    Der Post liest sich ja zu Beginn auch sehr spannend und reizvoll, wird aber gegen ende in ein Gesetzbuch-ähnliches Gebilde verwandelt. Das ist das was bei mir gleich das Fass zum überschwappen bringt...und die Spannung auf Null bringt.


    *Wenn aber kein Fisch anbeisst, dann sollte man sich über "kurz oder lang" auch mal Gedanken machen warum es in anderen Teichen mehr Fische gibt.


    //Nehmt es nicht zu ernst, es ist nur mein persönliches Feedback, wenn viele so denken wie ich sollte es jedoch ernst genommen werden.//

  • Fox

    Hat das Thema geschlossen